Haus Lambert

Haus "Lambert",

erbaut Anfang des 18. Jh. An seiner Stelle stand ab dem 14. Jahrhundert die Fritzlarer Münze. Eine berühmte Prägung ist der "Fritzlarer Silberpfennig". Die Fundorte zeigen an, wie weit im Mittelalter die Handelsbeziehungen der Domstadt reichten. So fand man Silberpfennige auf der in der Ostsee liegenden Insel Gotland, im gesamten Baltikum bis ostwärts von Nowgorod. Zu sehen sind die Münzen im Domschatz und im schwedischen Landesmuseum in Visby. Bis zum Ende des 13. Jahrhunderts befand sich die Fritzlarer Münzstätte, die älteste Hessens, vermutlich auf dem Areal des heutigen Hochzeitshauses.

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Voten Sie für FaFritz!

mehr...

mehr...

Anklicken für weitere Bilder...
Marktplatz Fritzlar