Jagdgenossenschaft Lohne

In dem Jagdgenossenschaftskataster Lohne sind 84 ortsansässige und 62 auswärtige Jagdgenossen registriert.
 

Mitglied einer Jagdgenossenschaft ist derjenige, der mindetens 1 Quadratmeter Eigentumsfläche hat.
 

Die Feldjagd Lohne ist 860 ha groß.
 

Die Genossenschaft hat die Aufgabe, das ihr zustehende Jagdausübungsrecht im Interesse der Jagdgenossen zu verwalten und zu nutzen, sowie für den Ersatz des den Genossen etwa entstehenden Wildschadens zu sorgen.
 

In Zusammenarbeit mit den Jagdpächtern werden auf Stilllegungsflächen Wildäsungsäcker angelegt. Sie erfüllen neben der Bereitstellung von Futter eine weitere Funktion, denn sie gewähren Deckung und Einstand für dort lebendes Niederwild.
 

Auch die Anlage von Blühstreifen als Bejagungsschneisen in den Feldern der Jagdgenossen entfaltet nachweislich einen positiven ökologischen Nutzen in der Ackerflur. Es entstehen zusätzliche Lebensräume und Nahrungsquellen für viele nützliche Insekten wie Bienen und Schmetterlinge sowie für Vögel oder kleinere Säugetiere.
 

Veranstaltungen:
Jährlicher Feldbegang entlang der Gemarkungsgrenze Lohne für Mitglieder und Interessierte.
 

 

 

Auf einen Blick

 

 

Vorsitzender:   Ernst Heinrich Brede

Kassierer:        Alwin Löber
Schriftführer:    Marianne Löber
Beisitzer:         Erich Löber
                         Matthias Sauer
                         Ralf Steinmetz

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Großer Martinsumzug am Montag, 11.11.2019 um 18.00 Uhr in Fritzlar

mehr...

mehr...

Anklicken für weitere Bilder...
Marktplatz Fritzlar