Bäume

Termine / Informationen

Ver- und Entsorgung

Ver- und Entsorgung

Termine / Informationen

Bitte entnehmen Sie alle Termine aus dem digitalen Abfallkalender des
Zweckverband Abfallwirtschaft Schwalm-Eder-Kreis
Dieser steht unter folgendem Link online oder als App zur Verfügung

Restmüll und Bioabfall

Bei der Abfuhr von Restmüll und Bioabfall gibt es einen gemeinsamen Abfuhrtag für die Kernstadt und alle Stadtteile.
Die Abholung der Restmüllgefäße (80 l, 120 l und 240 l) erfolgt alle 3 Wochen
Die Abholung der Biotonnen (120 l und 240 l) erfolgt 14-tägig
(Die Leerung der 1.100 l Restmüllcontainer ist individuell und den Eigentümern/Nutzern bekannt.)
Grundsätzlich findet die Abfuhr aller Gefäßgrößen immer donnerstags statt

Abfuhr der Altpapiertonnen

Die Abfuhr der Altpapiertonnen ist auf folgende Bezirke verteilt:
Abfuhrbezirk A
Kernstadt: (mit „Am Kniebrecher“ und „Hubertushöhe)
Stadtteil: Geismar (mit „Papiermühle“ und „Sauerbrunnen“)
Abfuhrbezirk B
Stadtteile:    Cappel, Haddamar, Lohne, Obermöllrich, Rothhelmshausen, Ungedanken, Wehren, Werkel und Züschen

Gelben Tonnen/Säcke

Die Abfuhr der Gelben Tonnen/Säcke ist auf folgende Bezirke verteilt:
Abfuhrbezirk 1
Fritzlar-Kernstadt (inkl. Georg-Friedrich-Kaserne)
Stadtteile: Geismar,  Ungedanken
Abfuhrbezirk 2
Stadtteile: Cappel, Haddamar, Lohne, Obermöllrich, Rothhelmshausen, Wehren, Werkel und Züschen

Reklamationen ...

während der Abfuhr von Restmüll, Biotonne und Altpapier
wenden Sie sich bitte an die

Fa. RMG Rohstoffmanagement GmbH
Tel. 05622 40 99 6-0
E-Mail: info@rmg-gmbh.de

während der Abfuhr der gelben Tonne / gelbe Säcke
wenden Sie sich bitte an die

Fehr – Knettenbrech IndustrieService GmbH & Co. KG
Otto-Hahn-Str. 18
34253 Lohfelden
Tel. (0561) 51 10 10
E-Mail: lohfelden@fki-service.de

während der Abfuhr von Sperrmüll
wenden Sie sich bitte an die

Fa. Weisgerber Umweltservice GmbH
Servicenummer: 06691 96 90 10
E-Mail: dispo.sek@weisgerber-umweltservice.de 


Informationen zur Biotonne

erhalten Sie unter www.zva-sek.de/biotonne
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die RMG Rohstoffmanagement GmbH unter
Tel.: 05683 4429900
E-Mail: Biotonne.SEK@rmg-gmbH.de


Weitere Informationen zu den Getrenntsammlungen:


Altglas

Hohlgläser und -flaschen können über die im Stadtgebiet aufgestellten Altglascontainer entsorgt werden. Bitte beachten Sie beim Einwurf die Farbe des Glases (blaue Glasflaschen werden über den "Grünglasbehälter" entsorgt). Die Altglasentsorgung ist nur zu folgenden Zeiten gestattet:

Montag Von 08:00 bis 13:00 Uhr Von 15:00 bis 19:00 Uhr

Dienstag Von 08:00 bis 13:00 Uhr Von 15:00 bis 19:00 Uhr

Mittwoch Von 08:00 bis 13:00 Uhr Von 15:00 bis 19:00 Uhr

Donnerstag Von 08:00 bis 13:00 Uhr Von 15:00 bis 19:00 Uhr

Freitag Von 08:00 bis 13:00 Uhr Von 15:00 bis 19:00 Uhr

Samstag Von 08:00 bis 13:00 Uhr Von 15:00 bis 19:00 Uhr

Grünabfälle

Grünabfälle können auf dem Sammelplatz neben der städtischen Kläranlage (Gewerbegebiet) abgegeben werden (Adresse Kläranlage: Gewerbering 11, 34560 Fritzlar).

Dazu gehört:

  • Hecken- und Baumschnitt bis 4 m³
  • Gras- und Rasenschnitt, Laub, Rinde, unbehandeltes Holz, Stroh, sonstige Pflanzenreste aus Garten- und Parkanlagen bis 1 m³

Öffnungszeiten von Ende Februar bis Anfang Dezember:

generell freitags         14.30 - 16.30 Uhr     (November und Dezember)
                                      15.00 - 18.00 Uhr     (März und Oktober)
                                      15.00 - 19.00 Uhr     (April - September)

generell samstags     10.00 - 13.00 Uhr     (März - Dezember)

Änderungen (aufgrund von Feiertagen etc.) entnehmen Sie bitte jeweils der monatlichen Veröffentlichung der Getrenntsammlungstermine in unserem amtlichen Bekanntmachungsorgan "Wochenspiegel"

Bei geschlossener Schneedecke oder Dauerfrost bleibt der Grünabfallsammelplatz geschlossen!

Gebühren:     Kleinmengen (Kofferraumladung bis max. 0,5 m³)     gebührenfrei

                        0,5 bis 1,0 m³                                  2,50 €

                       je weitere angefangene 0,5 m³     2,50 €

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass je Anlieferungstag nur eine Kofferraumladung bis max. 0,5 m³ gebührenfrei ist. Jede weitere Kofferraumladung wird berechnet!

Größere Mengen Grünabfall liefern Sie bitte direkt auf der zentralen Kompostierungsanlage in Homberg an.

Öffnungszeiten der Kompostierungsanlage:

Dezember und Januar       Montag und Mittwoch     9.00 - 16.00 Uhr
                                              Samstag                             9.00 - 12.00 Uhr                                            

Februar - November          Montag bis Freitag           8.00 - 16.00 Uhr
                                              Samstag                             8.00 - 12.00 Uhr

Küchen- und Speiseabfälle

Küchen- und Speiseabfälle können auf dem Gelände der Kläranlage (Gewerbering 11) während folgender Zeiten angeliefert werden:

  • Montag:             10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Donnerstag:      14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Für die Annahme wird ein Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

Die dafür notwendigen Beutel erhalten Sie kostenlos im Bürgerinfobüro, Rathaus, während der Öffnungszeiten, siehe unten.

Sonderabfall-Kleinmengensammlung

Sonderabfälle können donnerstags in der Zeit v. 13.30 -16.30 Uhr beim Entsorgungszentrum Schwalm-Eder (ehem. Mülldeponie) in Wabern-Uttershausen abgegeben werden. Nähere Informationen finden Sie hier ...
Weiterhin finden zwei Schadstoffkleinmengensammlungen auf dem Parkplatz vor dem städtischen Bauhof, Lachenweg 3 statt. Die Termine dafür sind:

  • Montag 10.05.2021
  • Montag 01.11.2021
  • jewl. 14.00 - 18.00 Uhr

Altbatterien

Folgende Möglichkeiten bestehen zur Abgabe von Altbatterien:

1. Im Handel in den dafür aufgestellten Sammelboxen (gesetzliche Rücknahmepflicht)

2. Bei der zweimal jährlich stattfindenden Sonderabfallkleinmengensammlung auf dem Parkplatz vor dem städtischen Bauhof,

    Lachenweg 3

3. Bei der stationären Schadstoffsammlung beim Entsorgungszentrum Tannenhöhe (ehem. Mülldeponie) in

    Wabern-Uttershausen jeden Donnerstag in der Zeit von 13.30 bis 16.30 Uhr.

Alt-CDs - für die Mülltonne zu wertvoll

Zur Abrundung des Getrenntsammlungsangebotes von Wertstoffen ist im Foyer des Rathauses neben den Sammelbehältern für Korken eine Sammelbox für CDs und DVDs aufgestellt.

CDs und DVDs haben sich heute als günstige Speichermedien etabliert und jährlich wächst die Zahl der produzierten Datenträger. Oft landen die ausgedienten Scheiben im Hausmüll, obwohl sie sich für die Wiederverwertung eignen.

Polycarbonat - ein vielseitig einsetzbarer Kunststoff wird beim CD Recycling wieder gewonnen und in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt. Hieraus können vielfältige neue Produkte hergestellt werden. Dadurch werden die begrenzten Ressourcen der Natur nachhaltig geschont - ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz.

Das Recyclingunternehmen unterstützt die Sammeltätigkeit mit einer Spende je volle Box für den Verein für krebskranke Kinder e. V. der Medizinischen Hochschule Hannover.

Energiesparlampen und LEDs

Energiesparlampen und LEDs (in haushaltsüblichen Mengen) können im EWF-Kundencenter, Marktplatz 5 (Tel. +495622 9995-41), während der Öffnungszeiten abgegeben werden.

Sperrmüll

Die Abfuhr des Sperrmülls wird mit einer Abrufkarte beantragt. Diese ist erhältlich bei der Stadt Fritzlar (im Bürgerinformationsbüro oder Sachgebiet Abgabewesen) sowie in den Stadtteilen bei der jeweiligen Ortsvorsteherin oder Ortsvorsteher.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Sperrmüllabholung online unter www.online-dienste.zva-sek.de ‣ zu beantragen.

Den Abholtermin teilt das Abfuhrunternehmen (in der Regel innerhalb von 4 Wochen) schriftlich oder per Email mit. An diesem Tag ist der Sperrmüll bis 7.00 Uhr am Grundstück bereitzustellen.

Elektro- und Elektronikgeräte

Die bisherige Entsorgungsregelung über die sogenannte "Weiße und Braune Ware" ist entfallen.

Elektro- und Elektronikgeräte aus privaten Haushalten mit einer Größe von über 30 x 30 cm werden von der RU Recycling- und Umweltdienst GmbH, Borken zur schadlosen Verwertung/Beseitigung abgeholt.

Dazu gehören u. a. Bügelmaschinen, Dunstabzugshauben, Elektroherde, Geschirrspüler, Kopier- und Faxgeräte, Fernseher, Monitore, Ölradiatoren, Wäscheschleudern/-trockner, Computer, Mikrowellen, Waschmaschinen sowie Kühl-/Gefriergeräte.

Die Beantragung der Abfuhr erfolgt per Abrufkarte (erhältlich bei der Stadt Fritzlar im "Bürgerinformationsbüro" oder "Sachgebiet Abgabewesen"; in den Stadtteilen auch bei der Ortsvorsteherin/ Ortsvorsteher). Ebenfalls kann man unter der Internet-Adresse www.recycling-service.de ‣ einen Abholauftrag direkt online erteilen oder Abholformulare für den Postversand ausdrucken.

Kleinere Geräte (kleiner als 30 x 30 cm) werden nur in Verbindung mit der Abholung von Großgeräten abgeholt. Ansonsten gibt es folgende Abgabemöglichkeiten:

  • Stadtverwaltung Fritzlar, Sachgebiet Abgabewesen, Nebengebäude Dr.-Jestädt-Platz 3, Erdgeschoss, 34560 Fritzlar (während der Öffnungszeiten)
  • RU Recycling- und Umweltdienst GmbH, Heinrich-Hertz-Straße 4, 34582 Borken (Mo - Fr 7.00 - 18.00 Uhr)
  • bei einigen Elektrogerätehändlern (bitte nachfragen!) 

Altölfilter

Die Entsorgung verbrauchter Ölfilter aus privaten Kraftfahrzeugen über die Hausmülltonne ist verboten. Diese können während der Geschäftszeiten beim Recycling-Service, 34582 Borken (Hessen), Heinrich-Hertz-Straße 4 (neben dem alten Kraftwerk) zum Stückpreis von 1,30 € abgegeben werden. Die Kfz-Filter werden von dort zur ordnungsgemäßen Verwertung an ein Fachunternehmen weitergeleitet.
Geschäftszeiten Recyclingservice: Mo. - Fr.       7.00 - 18.00 Uhr

Altreifen

In diesem Jahr finden zwei mobile Altreifensammlungen in Fritzlar auf dem Parkplatz vor dem städtischen Bauhof, Lachenweg 3, statt.

  • Samstag, 27.02.2021 von 9.15 - 10.15 Uhr
  • Samstag, 30.10.2021 von 9.15 - 10.15 Uhr

Die Sammlungen werden von der Firma Krautwald, Hess. Lichtenau, in eigenem Namen und auf eigene Rechnung durchgeführt.

Altreifen können außerdem beim Entsorgungszentrum Schwalm-Eder (ehem. Mülldeponie) in Wabern-Uttershausen gegen Entgelt abgegeben werden.

Bauschutt / Bodenaushub

Bauschutt (z. B. Ziegeln, Mörtel, Steine, Fliesen, Zement, Keramik, Beton) und Bodenaushub kann gegen Gebühr bei folgenden Stellen entsorgt werden:

  • Entsorgungszentrum Schwalm-Eder (ehem. Mülldeponie), Wabern-Uttershausen, Tel.: 05682 999011 (Preise s.u.)
  • Fa. Melato-Wegener GmbH und Co KG, Basaltwerk „Auf dem Hellen", 34560 Fritzlar, Tel. (0 56 22) 9 89 50, Öffnungszeiten: Montag - Freitag 7.00 bis 16.00 Uhr (Preis auf Anfrage)
  • Stormarnwerk, Zweigstelle Fritzlar-Lohne (nur Bodenaushub!), Tel. (0 56 22) 9 95 40, Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 7.00 bis 16.00 Uhr, Freitag 7.00 bis 13.30 Uhr (Preis auf Anfrage)

Entsorgungszentrum Schwalm-Eder (ehem. Mülldeponie Tannenhöhe)

Öffnungszeiten des Entsorgungszentrums in Wabern-Uttershausen:

  • Montag - Freitag 7.30 - 16.30 Uhr
  • Samstag 7.30 - 11.30 Uhr
  • Kosten:
  • je angefangene 100 kg = 19,00 €
  • jede weitere angefangenen 20 kg = 3,80 €
  • Kofferraumladung bis 0,2 m³/Tag = 6,00 €
  • Kofferraumladung bis 0,5 m³/Tag = 12,00 €

 

Informationen zum Getrenntsammeln erhalten Sie unter Tel. 988-647 (Herr Weiß) oder 988-677 (Frau Decher/Frau Nierhaus) sowie Tel. (0800) 253 1000 kostenfrei (Abfallwirtschaft Lahn-Fulda, Servicecenter Abfallberatung). Die Abfallberatung des Schwalm-Eder-Kreises finden Sie auch im Internet unter http://www.a-lf.de/schwalm-eder-kreis/abfall-ratgeber/ ‣ oder Zweckverband Abfallwirtschaft Schwalm-Eder-Kreis www.zva-sek.de


Beachten Sie bitte auch unsere Mitteilungen im amtlichen Bekanntmachungsorgan der Stadt Fritzlar "Wochenspiegel", insbesondere hinsichtlich Terminänderungen!

 

Titelbild: Veolia Deutschland